5 schöne Plätze für eine Buddhafigur im Garten

Die Entscheidung für eine Buddhafigur ist gefallen, jetzt kommt die Frage – wo und wie wird sie im Garten am besten platziert?

Wir haben hier 5 Inspirationen für Sie, eine Buddhafigur schön in Szene zu setzen:

 

Buddhafigur sitzend1. Buddhafigur mit viel Grün

Wie auf einer grünen Bühne – sehr schön läßt sich eine Buddhastatue vor oder inmitten grüner Sträucher, Gräser oder gleich vor einer ganzen Gartenhecke inszenieren.

Ein stimmiges Bild erzielt man beispielsweise mit immergrünem Kirschlorbeer oder Smaragdthuja. Aber auch Efeu, wilder Wein und vieles andere harmoniert sehr gut mit einer asiatischen Statue.

Wenn die Buddhafigur zentral und erhaben wirken soll, eignet sich dafür hervorragend ein erhöhter Standplatz oder Sockel mit viel Freiraum um die Statue.

Wer es lieber etwas verwunschen mag, setzt die Buddhastatue inmitten von natürlich wuchernden Sträuchern oder Gräsern. Anklänge an vom Dschungel überwucherte Tempelbuddhas sind dann durchaus erwünscht!

Asiatische Anklänge erzielt man natürlich, wenn Bambus in Spiel kommt. Vor dem hellen Grün und Gelb der schönen Pflanzen aus der Familie der Süßgräser kommt die Buddha Statue bestens zur Geltung.

 

Buddhafigur am Teich2. Buddhafigur am Teich

Egal ob Gartenteich, Koi-Teich oder Naturschwimmteich – Wasser und Buddhafiguren passen bestens zusammen.

Wenn es gelingt, die klaren Linien und die ruhige Aura einer schönen Buddhafigur in der glatten Wasseroberfläche gespiegelt zu sehen, ist das ein mehr als schöner Effekt.

Auf unserem Bild wurde die Buddhafigur mit viel Gefühl in Teichnähe platziert. Die grüne Teichumrandung gibt der Statue optisch Halt und wirkt wie eine harmonische Brücke zwischen der Buddhafigur auf der Terrasse und dem umgebenden Garten.

Meditative Ruhe bringt auch eine Buddhastatue an einem im Garten angelegten Wasserlauf.

 

3. Buddhafigur unter Bäumen

Es muss nicht gleich ein asiatischer Bodhi-Baum sein – auch unter dem Blätterdach hiesiger Bäume kommt die Buddhastatue wunderbar zur Geltung.

Knorrige Eichen, efeubewachsene Stämme, feinblättriger Ahorn oder auch ein winterharter Gingkobaum verleihen einer Buddhastatue grünes Ambiente.

Sorgsam platziert kann sie unter Bäumen ihre ruhespendende Wirkung entfalten und im Garten zieht meditative Atmosphäre ein.

Wer Obstbäume hat, kann mit einer Buddhastatue Reminiszenzen an die japanische Kirschbaumblüte wecken.

 

 

 

Buddhafigur am Pool4. Buddhafigur am Pool

Zur asiatischen Wellness Oase wird jeder Swimming Pool, wenn ihn ein schöner Steinbuddha schmückt.

Balinesische Spas machen es vor – mit einer gut platzierten Buddhastatue läßt sich Entspannung pur genießen.

Hier schmückt der sitzende Lavastein Buddha nicht nur den Wasserzulauf sondern begrüßt auch Pool-Besucher mit der schönen Namaskar Willkommensgeste.

 

 

 

Buddhafigur im Steingarten5. Buddhafigur im Steingarten

Zen-Anklänge werden geweckt, wenn die Buddhastatue ganz puristisch im Steingarten platziert ist.

Die Wahl der Figur bleibt ganz dem persönlichen Geschmack überlassen:

Wer möchte, kann mit einem besonders filigran und detailreich gestalteten Buddha schöne Kontraste setzen.

Oder man betont ganz puristisch die Konzentration auf das Wesentliche, indem bewußt eine klassisch-schlichte Buddhastatue gewählt wird.

Bei dieser Art der Gartengestaltung sollte man besonders Wert auf die Farbharmonie legen. Unser Bild zeigt eine handgemeißelte, antikbraun patinierte Buddhastatue aus Fluss Stein, die vor dem hellen Farbton der halbhohen Steinmauer sehr weich und harmonisch wirkt. Einen schönen Kontrast bildet die glatte Oberfläche der Statue zur natürlich-rauhen Optik der verbauten Natursteine.

 

Viele weitere Ideen und Inspirationen zur Gartengestaltung mit Buddhas finden Sie bei unseren Kundenreferenzen.

Den richtigen Buddha dazu gibts in unserem Onlineshop.